Veränderung – Bleib NICHT so wie Du bist!!!

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2017/12/Angst-Fotolia_108160098_XS.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ align=“center“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hi Leute,

heute gehts um ein spanendes Thema. Und zwar eines, was permanent stattfindet – nämlich VERÄNDERUNG. Unser bester Impulsgeber ist wie so oft die Natur oder das Leben selbst. Nichts bleibt, wie es ist. Der Tag wird zur Nacht, Hell wird zu Dunkel, Warm wird zu kalt, Sonne wird zu Regen….und und und!

Sogar Du bleibst in Wirklichkeit nie so, wie Du bist. Du alterst jeden Moment, Dein Körper, Deine Haut verändern sich, Deine Haare wachsen permanent. Aber um diese Art von Veränderung geht es nicht. Ich schreibe hier von der Persönlichkeitsveränderung.

Jeder hat die Chance sich in seinem Wesen zu ändern. Denk mal drüber nach – gibt es Dinge an Dir, Verhaltensweisen, Gewohnheiten oder was auch immer, die Dich stören oder immer wieder blockieren? Überleg mal in Ruhe…

…Überleg…nicht gleich weiterlesen 😉

 

 

 

 

[/et_pb_text][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Okay, dann schreib Dir die Dinge mal von der Seele. Was willst Du tief in Deinem Herzen „eigentlich“ (ich mag dieses Wort immer weniger) ändern??

Hier ein paar Beispiele:

  • Du wolltest schon länger mal weniger Alkohol trinken und trotzdem Spaß auf der Party haben – aber irgendwie wirst Du dann doch meistens weich und fällst in Dein gewohntes Muster
  • Du willst Deinem Chef an der Arbeit endlich mal die Meinung sagen und NEIN zu den ständigen Überstunden und weiteren Aufgaben sagen – aber irgendwie, wenn er dann vor Dir steht, blockiert Dich irgendetwas (womöglich eine Angst)
  • Du willst weniger TV schauen und ab jetzt Bücher lesen oder Seminare besuchen, die Dich weiterbringen – aber auf dem Sofa ist es ja sooooo gemütlich und Du bist am Abend ja immer sooo kaputt
  • Du willst endlich mal was neues ausprobieren. Eine neue Sportart, ein Tanzkurz, eine weitere Fremdsprache lernen…usw, aber aber aber
  • … (hier kannst Du Deine persönlichen Themen eintragen

Na erwischt!? Bestimmt. Es geht hier nicht darum, Dich bloß zu stellen und fertig zu machen. Ich weiß, dass das hier keine Streicheleinheiten sind – aber die helfen Dir hier auch nicht weiter. Wenn Du ehrlich zu Dir bist und Dir bewusst machst, was Du wirklich willst, dann kannst Du es auch anpacken und Dich verändern!

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/05/motivation-773942_1920.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hier die wichtigsten Points für Deine persönliche Veränderung:

  1. Offenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem – neue Denkweisen, neue Verhaltensweisen – probier was aus und ziehe Dein Fazit, ob es für Dich funktioniert oder nicht
  2.  Eigenverantwortung – es ist Dein Leben und nur Du (nur 100% Du) kannst etwas an/in Dir und Deinem Leben verändern- Du bist der Captain
  3.  Ausdauer und Durchhaltevermögen – Persönlichkeitsveränderung braucht Zeit, viel Zeit, vielleicht dauert Sie Dein ganzes Leben (das wünsch ich Dir) – also gib nicht nach ein paar Versuchen auf, sondern festige die Dinge und übe – übe –  übe
  4. Erfahrungen und Feedback – Du wirst Fehler machen und auf die Schn…. fallen, das ist wichtig und normal. Du machst es immer so gut, wie Du es zu dem Zeitpunkt weißt und kannst (abhängig von Deinem psychischem und physischem Zustand)
  5.  Schau auf Ziele, nimm den Problemen die Energie – wechsel Deine Perspektive – wo willst Du hin, wie willst Du werden
  6. Komm in Aktion – nur lesen und wissen bringt Dir nicht viel – setzte es um und experimentiere ein bisschen, überwinde Deine Ängste

So jetzt hast Du das Werzeug zur Veränderung – wenn Du den Mut dazu hast. Denn es wird nicht einfach werden.

Es gibt gewisse Fallen, die Dir auf dem Weg zu Deiner Veränderung im Weg stehen werden:

Dein Umfeld wird Dich mit Sicherheit krumm anschauen und seinen Senf dazu abgeben. “ Was ist plötzlich mit Dir los?“ “ Du bist so komisch!“  “ Was bildest Du Dir ein“…und so weiter. Dein Umfeld kann eine enorme Bremse bei Deiner Veränderung sein. Und das ist kein Vorwurf, denn Sie hätten Dich lieber so wie immer, da machst Du keinen Ärger und stehst Ihnen nicht im Weg. Aber was passiert da in Wirklichkeit bei Deinem Gegenüber / Deinem Umfeld??? Thema Spiegelneuronen – da steht ihnen auf einmal jemand gegenüber (das bist DU ;-)) und verändert sich – hat den Mut altes zu verlassen und neues zu wagen, sich zu verändern. Das macht Deinem Gegenüber natürlich Angst und in manchen Fällen nimmt es ihm vielleicht auch die Macht  über Dich. Gleichzeitig spiegelt es ihm aber auch die Punkte in ihm wieder, die er „eigentlich“ auch schon lange verändern wollte. Also ist es ja (eigentlich) eine Einladung für Dein Umfeld sich auch zu ändern – aber das sehen viele „noch“ nicht, weil es ihnen nicht bewusst ist. Wird aber bestimmt auch passieren, weil die Welt und das Leben ständig im Wandel sind.

Und ja ich will es Dir nicht verschweigen – es kann auch sein, dass Leute mit denen Du bisher super zurecht kamst, sich aus Deiner Gegenwart entfernen und mit Dir nichts mehr zu tun haben wollen, weil Du nicht mehr der Gleiche bist wie früher…das ist nicht leicht. Aber frage Dich an der Stelle, ob Du ein Leben lang der sein willst, der alles tut um es anderen recht zumachen, oder ob Du zu Dir stehst und Deinen eigenen Weg gehen wirst…

Eine schlaue Person hat mal gesagt:

“ Es ist besser für den gehasst zu werden, der man ist,                                   als für den geliebt zu werden, der man in Wirklichkeit nicht ist.“

Eine weitere Falle ist seine Gewohnheit. Der Psychologe Daniel Kanmann bezeichnet das als System I. Alles so bequem wie möglich machen und nur keine Anstrengung unternehmen – denn es ist ja alles ganz gut so…ja ja ja. Hörst Du den Part in Dir schreien, der es anders will – sich verändern will…gib ihm die Macht und hab den Mut.

[/et_pb_text][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Also wenn Du etwas in Dir und Deinem Leben verändern willst, dann pack es an – Für Dich, nur für Dich. Und Leute die das genauso sehen, werden Dich begleiten und Dir helfen…

Und wenn das nächste mal jemand zu Dir sagt: “ Bleib so wie Du bist!“ Dann antworte ihm: “ Hoffentlich nicht!“ 😉

Und übrigens, ich bin auch immer fleißig am üben – denn ich hab die Weisheit nicht mit dem Löffel gefressen. Wir sitzten alle im selben Boot 😉

Sei offen für Neues!

Ciao Alex

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/02/Morgenroutine.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

2 Antworten auf „Veränderung – Bleib NICHT so wie Du bist!!!“

Schreibe einen Kommentar