Entkopplung – eine Übung zu mehr Freiheit

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hallo Ihr Interessierten,

heute gibt es mal einen Artikel mit einer Übung.

Kennst Du das:

Du tritts mit einer Person in Kontakt und bist unbewusst und automatisch deren Gefühlsprogamm ausgeliefert. Zum Beispiel wenn Du einer Person gegenüber tritts, welche permanent negativ eingestellt ist oder gern über andere Menschen herablassend sprichst. Und das zieht Dich dann so richtig in den Keller. Oder es gibt ein altes Thema zwischen Dir und der Person, was nicht ausgesprochen wurde und immer wieder für schlechte Gefühle sorgt. In dem Moment wo Du der Person begegnest passiert es. Du bist mit in dem Sumpf, obwohl Du es eigentlich gar nicht willst. Du willst der Person unvoreingenommen und unbelastet Gegenübertreten.

 

 

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/07/Konflikt-Verstrickung.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Also ich kenne das sehr gut und kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es verdammt anstrengend sein kann da wieder herauszukommen oder es auch nur auszuhalten. Wichtig hierbei ist, dass es immer mit beiden Menschen etwas zu tun hat . es ist also keiner Schuld an irgendetwas.

Es gibt ein tolles Experiment, wo Du dich weder von der Person entfernst und Du auch nicht die Liebe zu der Person beendest. Im Gegenteil, Du wirst Ihr dadurch näher als je zuvor sein.

Hier kommt eine Lösung:

[/et_pb_text][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

„Mach die Entkopplungsübung“ – Nimm dir dafür ca. 10 Minuten Zeit

  1. Setzt Dich an einen ruhigen Ort, wo Du völlig ungestört und allein bist und schließe die Augen
  2. Atme ein paar mal tief ein und aus, sodass Du entspannt und ganz bei Dir bist
  3. Stell Dir die betroffene Person gegenüber von Dir stehend so genau wie möglich vor
  4. Visualisiere Dir einen Lichtschlauch, welcher Euch beide von Herz zu Herz verbindet – Siehst Du den Schlauch? – stell es Dir einfach vor, so verrückt es auch klingen mag
  5. Jetzt nimm Dir gedanklich eine große unsichtbare Scheere und schneide in Gedanken den Lichtschlauch durch – dabei kann es sein, dass Du mehrmals schneiden musst
  6. Jetzt schau Dir den geteilten Schlauch an – ein Teil hängt an Dir wie ein leuchtender Kleister von deinem Herzen an deinem Körper herunter
  7. Jetzt schaust Du diesen teil an und sprichst laut und Deutlich: “ Es ist meine Absicht, dass das, was ich gerade beobachte zu der Person zurückkehrt!“ -Schau wie sich das Licht von dir löst – lass Dir dafür Zeit!!!
  8. Und jetzt spürst Du einfach nur in Dich und schaust, wie Du dich jetzt fühlst

Dabei ist zu sagen, das dies wie alles eine Übungssache ist. Es kann, muss aber nicht beim ersten Mal funktionieren. Also gib nicht gleich auf 😉

Und natürlich, wird sich mit Sicherheit wieder Deine Box / Verstand melden und Dir sagen, dass das, was ich hier gerade schreibe und Dir vermittele der größte Quatsch auf Erden ist….aber das kennst Du ja nun schon.

In diesem Sinne, viel Spaß beim entkoppeln und freier fühlen.

Sei offen für Neues.

Ciao Alex

PS: Die Übung ist aus dem Hörbuch „Das Geheimnis des Herzmagneten“ – kann ich Dir nur wärmstens empfehlen.

 

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/07/Freiheit-Entkoppelung-Mut.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Schreibe einen Kommentar