Jahresrückblick und Jahresausblick

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hey 🙂

ich hoffe Du hast die Weihnachtstage gut und erholsam verbracht und hattest auch Zeit zum „Nichts-Tun“. Einfach mal Zeit mit der Familie verbringen und die Musestunden genießen…

Ich weis, Du denkst jetzt vielleicht: “ Oh schon wieder dieser Newsletter, der kommt doch jedes Jahr!“

Yes, richtig gedacht 😉 Weil hierin einfach eine der geilsten Übungen steckt, die so enorm viel Klarheit und Reklektion bringt.

Hierzu habe ich für Dich ein paar Fragen zusammengestellt, welche Dir dabei helfen. Dabei geht es nicht um Gut oder Schlecht, Richtig oder Falsch – Nein! Es geht einzig und allein darum, dass Du Dir bewusst machst, was so alles im letzten Jahr passierte. Und ein Jahr ist zu lang und zu wertvoll, um es einfach so verpuffen zu lassen. Achja, wie immer kann sich jetzt Deine Box / Dein Verstand / Dein Ego melden und wird Dir vielleicht wieder klar machen wollen, wie sinnlos das doch hier alles ist und dass es Wichtigeres gibt, als sich jetzt mal 15 Minuten Zeit zunehmen und die Übung zu machen…Bla Bla Bla…Du kennst das ja mittlerweile 😉

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/12/Fotolia_118331027_S.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Also nimm Dir einen Stift, druck Dir den Artikel aus oder schreib die Fragen ab und NIMM DIR ZEIT dafür – Du investierst sie in Dich selbst.

Hier Deine Fragen für das vergangene Jahr:

Was war alles gut in diesem Jahr ?

 

 

 

Was hat Dir Freude bereitet?

 

 

 

Wo steckst Du fest / Wo bist Du stehen geblieben?

 

 

 

 

Was wolltest Du Anfang des Jahres unbedingt erreichen oder verändern – es hat jedoch nicht geklappt oder funktioniert?

 

 

 

Gibt es etwas, was Du schon immer in Deinem Leben ändern wolltest, jedoch fehlte Dir bisher der Mut / der Plan / die zündende Idee oder Unterstützung?

 

 

 

Gibt es bei Dir Muster oder Verhaltensweisen, die sich immer und immer wiederholen und Dich in Deinem Wachstum bremsen oder sogar blockieren?

 

 

 

 

 

Okay das war der erste Teil deiner Reise. Toll, dass Du Dir die Zeit für Dich genommen hast.

Jetzt hast du ein Bild, wie alles war – jetzt ist es doch cool, wenn wir gemeinsam schauen, wie das neue Jahr für Dich perfekt wird.

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/12/Fotolia_126920603_S.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Dazu habe ich die ultimativen Zielfragen für DEIN neues Jahr.

Gleiches Spiel wie eben, Stift, Zettel, Zeit -GO!!!!

In welchen Deiner Lebensbereiche willst Du etwas verändert? (Beruf, Verhalten, Partnerschaft…usw.)

 

 

Welche 7 Ziele setzt Du Dir für das kommende Jahr?

 

 

 

Welche Dinge wolltest Du „schon immer“ mal tun? Schreibe mindestens 10 Dinge auf!!!

 

 

 

Wie viel Zeit willst Du in Dich und Deine Ziele investieren?

 

 

 

Wie viel Zeit und Kraft willst Du in Deinen Beruf stecken??

 

 

 

Wie viel Zeit willst Du mit Deiner Partnerin / Deinem Partner // Deinen Freunden // Deiner Familie verbringen? Wie kannst Du das am besten in Dein Jahr integrieren?

 

 

 

Wie kommst Du zu mehr Freude, Glück und Gelassenheit in Deinem Leben?

 

 

 

 

Welche Ängste und Blockaden willst Du endlich lösen? (Stück für Stück natürlich)

 

 

 

 

Gibt es Ungleichgewichte, die Du endlich in Harmonie bringen willst? Wie schaffst Du das?

 

 

 

 

Was macht Dein Leben lebenswerter? Wie gibst Du Deinem Leben mehr Sinn?

 

 

 

 

Was würdest Du heute in einem Jahr bereuen, nicht getan zu haben, wenn Dein Leben dann zu Ende wäre???

 

 

 

 

Puhhh – ich weiß, ziemlich harter Stoff hier. Aber ich verspreche Dir – das schafft Klarheit und bringt Dich weiter…und ich weiß, dass Du etwas in Deinem Leben verändern willst, sonst wärst Du ja nicht hier bei mir 😉

[/et_pb_text][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Auch ich mache diese Übung wieder, weil sie einfach verdammt geil ist und dir den Motivationskick zum Jahresstart gibt.

Ein letzter Tipp für die maximale Entfaltung dieser Übung: Lies Dir Deine Notizen jeden Monat einmal durch und schaue, wo Du stehst. Somit bleibst Du am Ball und kommst nicht in die Falle wie die meisten Menschen: “ Also im neuen Jahr, da werde ich dies und jenes ändern, ich werde aufhören zu rauchen,  weniger Alkohol trinken, mehr Sport machen….!“

Und was passiert – nach ein paar Wochen ist das Luftschloss wie im Winde verweht und alles läuft so weiter wie bisher.

Nun gut – ich wünsche Dir einen geilen Jahreswechsel und viel viel Erfolg bei allem, was im kommenden Jahr für Dich geschieht.

Sei Offen für Neues!

Alex

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/12/Feuerwerk-Jahreswechsel-Neustart-Neubeginn.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Zeit sich zu besinnen

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.98″ background_layout=“light“]

Hallo liebe Leser,

ich freue mich ganz besonders euch einen letzten Beitrag in diesem Jahr zu schreiben.

Ja richtig, es ist schon wieder ein Jahr vergangen und Weihnachten steht vor der Tür. Wahnsinn oder- wie schnell doch die Zeit vergeht – wobei die Zeit ja relativ ist.

– kleiner Exkurs 😉 Es gibt ja in Wahrheit nur das Hier und Jetzt, also Deine Gegenwart – alles andere sind Erinnerungen aus der Vergangenheit oder Pläne für die Zukunft –

Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit. Im Kreise Deiner Liebsten zu sein und zu Ruhe und Besinnlichkeit zu kommen. Einfach mal nur „sein“, sich unterhalten und die Gemeinschaft spüren.

„Zeit sich zu besinnen“ weiterlesen

Werde wieder ECHT und lass die Maske fallen

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.98″ background_layout=“light“]

Hi Freunde der offenen Herzen,

wie liest sich die Überschrift für Dich? Hast Du Sie gleich verstanden? Willst Du meine Seite jetzt wieder gleich schließen, weil Du vielleicht denkst: “ Was will der denn?“ ? Oder weißt Du gar nichts damit anzufangen?

Ich helfe Dir:

Schau Dich doch mal BEWUSST in Deiner Welt um: Wie viele Menschen spielen sich selbst und anderen was vor? Ich meine, wenn Du sie zum Beispiel fragst wie es Ihnen geht, kommen dann vielleicht so Sprüche wie: “ Am liebsten Gut!“; “ Schlechten Menschen geht es immer Gut!“; “ Wie soll es mir schon gehen!“ oder “ Ja geht gut!“ – Schon mal gehört? Oder sagst Du vielleicht selbst öfters solche oder ähnliche Sprüche!?

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.98″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/03/Hintergrund-Shop.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.98″ background_layout=“light“]

Worauf will ich hinaus?

Kann es sein, dass es den Menschen da draußen oder auch dir selbst manchmal nicht so gut geht, weil Du Traurig bist, Angst hast oder in einer Krise steckst und noch keinen Ausweg siehst? Kann das sein? – Warum sagen es die Leute nicht? Warum versuchst Du immer einen auf “ Ja alles Super“ zu machen obwohl es gar nicht so ist?

Denk mal drüber nach…….

NICHT WEITER LESEN – Denk drüber nach 😉

Meiner Ansicht nach will ja irgendwie jeder gut dastehen, damit er nicht aus der Reihe tanzt und anders ist wie die Anderen. Dazu kommt noch, dass wie vielleicht oft gehört haben „Jammer nicht rum!“; „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ oder „Was bist Du denn für ein Angsthase…!“ oder oder oder…vielleicht fällt Dir ja noch was ein.

Meistens werden diese Sprüche von Generation zu Generation weitergeben – das heißt: SIE SIND STEINALT!!!

Wenn Du ein weinig Menschenkenntnis hast und dein Gefühl zu dir und anderen noch nicht verloren hast, merkst Du wahrscheinlich ganz schnell, ob das was jemand sagt wie er sich fühlt, auch zu seiner wirklichen Stimmungslage passt oder nicht.

Doch warum fällt es vielen so schwer das zuzugeben und sich zu öffnen? Ihre wahren Empfindungen, Stimmungen und Gefühle zu zeigen? – Ich glaube aus Angst davor, was sich da alles aus Ihnen heraus auftürmen könnte….und das kann schmerzhaft sein.

 

 

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.98″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/07/Misserfolg-Niederlage.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.98″ background_layout=“light“]

FAZIT: Hör ab und an mal in Dich hinein und frag Dich selbst wie es dir gerade WIRKLICH geht? Versuche deine Gefühle mitzuteilen, auch mit der Gefahr blöd angeschaut oder ausgegrenzt zu werden – denn das ist der einzige und wahre Weg, Dir und dem Leben gegenüber authentisch zu begegnen.

Der Weg der Wahrheit ist oft Steinig und auch schmerzhaft – ABER LOHNENSWERT!!!

Also, schön das Du den Mut hattest den Artikel bis zum Schluss zu lesen – das zeigt mir, dass MEHR in dir steckt und du auf dem WEG bist.

DANKE

In diesem Sinne – Sei offen für Neues!

Ciao, Alex

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

„Sarah Lesch – Testament“ Was bedeutet erwachsen sein wirklich?

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text]

Hi – heute gibts mal die etwas andere Blogpost von Inspiration-Leben.

Ich möchte Dir was mitgeben, was sich für mich schwer in Worte fassen lässt – ganz einfach, weil diese Frau einfach die Wahrheit auf den Punkt bringt.

Als ich dieses Lied das erste Mal gehört habe, kamen mir die Tränen – und weißt Du warum? Weil dieser Songtext viel Wahrheit enthält!

Weil wir häufig gar nicht drüber nachdenken, was wir machen…was wir sagen…was wir tun…was wir von anderen übernehmen…wie wir uns anpassen…und und und…

Aber was schreib ich da – hör Dir das Lied an: Lass es wirken, fühl das, was Sarah Lesch hier singt, hör es mehrmals…lass es fließen!

Danke an Sarah Lesch für ihr Werk!!!

In diesem Sinne – Sei offen für Neues!

Ciao

Alex

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Die 3 Regeln für ein Leben im Flow

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Führ Dir mal folgendes vor Augen:

Für alles gibt es Betriebsanleitungen, Gebrauchsanweisungen oder Aufbauanleitungen. Darin liest Du und weißt, wie Du den Schrank zusammenbaust, den Drucker installierst und und und…

Aber für das Leben gibt es keine Bedienungsanleitung. Keiner drückt Dir am Anfang Deines Lebens ein Buch in die Hand, worin steht, was Du wann und wie tust und wie es am Ende aussieht. Ist doch irgendwie verrückt oder?

„Die 3 Regeln für ein Leben im Flow“ weiterlesen

Der glückliche Fischer und der gestresste Geschäftsmann

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hallo und schön das du wieder dabei bist.

Heute gibt es meinen Input mal in „neuer Form“ auf meinem Blog!

Schau dir das Video an, lass dich inspirieren und schick mir gern Feedback.

Sei offen für Neues.

LG Alex

 

 

[/et_pb_text][et_pb_video _builder_version=“3.0.89″ src=“https://www.youtube.com/watch?v=e2JBgYTY3v8&t=5s“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Schuld ist nur eine Geschichte

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Wem Du die Schuld gibst, dem gibst Du die Macht!

Denk mal über dieses Zitat nach. Was passiert genau, wenn Du jemanden für etwas schuldig sprichst?

Naaa…kommst Du drauf?

Also bei mir hat es eine Weile gedauert bevor ich die tiefe Wahrheit dahinter verstanden habe.

Hier die Lösung:

„Schuld ist nur eine Geschichte“ weiterlesen

Woran erkennst du einen guten Coach?

Hallo, schön das du wieder dabei bist.

Das ist sicherlich eine Frage, die vielen Menschen (oft unbewusst) durch den Kopf geht, wenn Sie sich für einen Coach entscheiden. Vorab ist es mir wichtig zu klären, dass jeder Mensch und seine Persönlichkeit unterschiedlich sind. Genauso unterschiedlich sind demzufolge auch seine Motive und Bedürfnisse – und ja, auch die Wahl welcher Coach zu einem passt ist natürlich sehr individuell.

Aber es gibt grundlegende Eigenschaften die einen guten Coach ausmachen.

„Woran erkennst du einen guten Coach?“ weiterlesen

Hör auf deine innere Stimme

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.0.78″][et_pb_row _builder_version=“3.0.78″][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.0.78″ parallax=“off“ parallax_method=“on“][et_pb_text _builder_version=“3.0.78″]

Das kennst Du sicherlich auch – Du läufst den ganzen Tag umher und bist ständig damit beschäftigt, über dieses und jenes nachzudenken. Was muss ich heute im Büro erledigen? Hab ich den Herd ausgemacht? Was muss ich tun, wenn ich nach Hause komme? Schaffe ich es noch zum Sport zu gehen? Was koche ich heute Abend? … und und und… (Führe die Liste gern für Dich fort und schreibe Dir weitere Beispiele auf)

Wir sind ständig in Gedanken im Kopf gefangen und versuchen dadurch alles im Griff zu haben. In unserer heutigen Leistungsgesellschaft, bist Du eben erst jemand, wenn Du Dich aufopferst, immer 110% gibst und bei dem Spiel mitspielst. Aber ob wir die Dinge wirklich gern tun, fragen wir uns nicht – wir haben es ja schon immer so gemacht. Die Antwort auf eine solche Frage findest Du nicht in deinem Kopf. Deshalb mein Tipp an Dich: Geh nach Innen und hör auf dein Herz!!! Hol Dir Deine Antwort von innen. innere Stimme „Wie denn?“ fragst Du dich jetzt vielleicht? „Auf sein Herz hören, das hat uns niemand beigebracht!“ Richtig – aber kein Grund es nicht zu lernen.

Geh nach innen, werde still und die Antwort kommt von ganz allein.

innere Stimme

So geht’s:

1. Setz Dich auf einen Stuhl und achte darauf, dass Dich niemand stört (Schalte dein Handy leise!!!)

2.  Schließe Deine Augen und achte bewusst auf Deine Ein- und Ausatmung – spüre es einfach.

3. Wenn Du still und innerlich angekommen bist, frage Dich: „Fühlt es sich leicht und liebevoll zu mir an, wenn ich jetzt dieses oder jenes tue?“ oder „Fühlt sich diese Entscheidung stimmig und rund für mich an?“ Wenn es Dich einengt oder herunterzieht, heißt die Antwort Nein.

Auch wenn Dein Kopf Dir einen anderen Rat gibt. Wenn es sich leicht, fröhlich und unbeschwert anfühlt, dann ist es für Dich richtig!

Der Körper lügt nicht!

Mache diese Übung mehrmals am Tag. 5 Minuten reichen dafür – einfach immer mal wieder anhalten, durchatmen und sich bewusst werden. Natürlich brauchst Du dafür etwas Übung – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es kann sein, dass sich Dein Verstand/ Dein Ego/ Deine Box mit vielen Gedanken bei Dir meldet, warum Du das besser nicht machen solltest – weil es ja eh nichts bringt, zu anstrengend ist und viel zu viel Zeit kostet. Das ist Okay, nimm das einfach wahr und mache weiter.

Deine Gedanken kannst Du nicht abstellen, aber Du kannst lernen Sie zu beobachten. Ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass ich die besten Entscheidungen in meinem Leben getroffen haben, indem ich auf mein Herz gehört habe. Es hat sich einfach gut und richtig angefühlt. Und dabei hat mein Kopf mir oft im Weg gestanden und wollte mir klar machen, dass es nicht richtig ist, weil es zum Beispiel viel zu gefährlich ist oder es eh schief geht…! Und glaube mir, auch ich musste es lernen und übe jeden Tag! Fang an jeden Tag mehrmals anzuhalten und nach innen zu gehen Verpflichte Dich und mach ein Ritual daraus. Mindestens 3-mal täglich: morgens, mittags, abends!!

Sei offen für Neues!

Ciao Alex PS: Falls Du Fragen hast, schreib mir einfach!

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]