Zeit sich zu besinnen

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.98″ background_layout=“light“]

Hallo liebe Leser,

ich freue mich ganz besonders euch einen letzten Beitrag in diesem Jahr zu schreiben.

Ja richtig, es ist schon wieder ein Jahr vergangen und Weihnachten steht vor der Tür. Wahnsinn oder- wie schnell doch die Zeit vergeht – wobei die Zeit ja relativ ist.

– kleiner Exkurs 😉 Es gibt ja in Wahrheit nur das Hier und Jetzt, also Deine Gegenwart – alles andere sind Erinnerungen aus der Vergangenheit oder Pläne für die Zukunft –

Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit. Im Kreise Deiner Liebsten zu sein und zu Ruhe und Besinnlichkeit zu kommen. Einfach mal nur „sein“, sich unterhalten und die Gemeinschaft spüren.

„Zeit sich zu besinnen“ weiterlesen

Freiheit – eine Anleitung zum loslassen

Sehnst du dich manchmal nach Freiheit? Diesem Gefühl „frei zu sein“? Kennst du das? Wenn ja, was ist das für dich: FREI SEIN?

Ich finde, dass sind sehr interessante Fragen die man sich stellen darf. Für jeden ist die Antwort auf die Frage natürlich individuell. Und ja – vielleicht findest Du auf diese Frage auch momentan gar keine Antwort. Es dir also nicht klar, was dieses Frei Sein für dich ist. Dennoch verspürst du ab und an diese Sehnsucht.

Durch die Arbeit mit Menschen und meine eigene Erfahrung kann ich dir sagen, dass viele im Außen nach Freiheit suchen. Der eigene Chef sein, sich keine Vorschriften mehr machen lassen, seine Zeit frei einteilen und und und…um nur wenige Beispiele zu nennen.

Das ist für viele stimmig und dadurch erfüllt sich die Sehnsucht. Dennoch kann ich dir aus meiner Erfahrung in der Persönlichkeitsentwicklung und im Coaching berichten, dass es auch häufig nur ein kurzweiliges Gefühl ist, was dann urplötzlich abschwächt und vielleicht auch wieder verschwindet. Und nun? im Außen ist der Jenige doch frei? Immer noch nicht zufrieden und glücklich? …

Kennst du das? Oder hast du es bei jemandem anders schon erlebt?

Jetzt dürfen wir uns die Frage stellen: Warum ist das so?

Häufig (das trifft nicht auf jeden Fall zu) kommt das Gefühl der Freiheit, noch besser des sich „frei Fühlensaus dem Inneren. Was uns blockiert oder einengt sind Glaubenssätze, Erfahrungen, Muster und Gewohnheiten, obwohl wir äußerlich betrachtet frei sind.

Ein Beispiel: Du hast in deinem aktuellem Job Gleitzeit und genießt es  oben drauf noch Homeoffice machen zu dürfen. Du kannst dir deine Zeit also frei einteilen und entscheiden, wann du was machst – Hauptsache das Ergebnis stimmt. Klingt sehr Frei finde ich. Trotzdem fühlst Du dich gestresst, eingeengt und wenig frei. Du beginnst jeden morgen punkt 8 Uhr im Büro, machst um 12 Mittag und hörst um 17 Uhr auf – also gar nicht anders als in einem 9 to 5 Job. Du könntest es anders machen, hast aber das Gefühl fremdgesteuert zu sein. Alte Gewohnheiten steuern dich, trotz Gleitzeit und Homeoffice. Deine Eltern und dein erster Job waren sehr wahrscheinlich in diesem strengen Zeitmodell gefangen und du hast es unbewusst übernommen. Un jetzt bestimmt DICH diese alte Gewohnheit.

Doch wie rauskommen aus dieser alten Gewohnheit? Wir schaffst Du es, die Vergangenheit los zulassen?

Dafür gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten. Hier ein paar Beispiele:

  • Die spirituellen Meister sagen einfach: “ Lass es einfach los.“ – um tiefe Wahrheit zu verstehen braucht es viel Weisheit und Erfahrung
  • Mach die Augen zu und stell dir vor Deine alte Gewohnheit steckt in einer sehr schweren Einkaufstüte. Diese Einkaufstüte hälst du mit deiner linken Hand fest – fühle mal hinein wie schwer diese Tüte ist und wie Sie Dich nach links unten zieht. – Jetzt frag dich ganz bewusst: “ Will ich diese Tüte weiter mit mir herumschleppen? Will ich diese alte Last jetzt endlich abwerfen und loslassen? Will ich das jetzt tun?“ – Wenn dein inneres mit JA antwortet, öffne Deine Faust und lass Sie fallen. Fühle nun die Leichtigkeit.        Diese Variante braucht natürlich Offenheit und etwas Übung. Aber ich kann dir aus eigener und auch der Erfahrungen von Coachees sagen – es funktioniert 😉
  • Mach es dir bewusst: Du erwischt dich wieder bei einer alten Gewohnheit? Sag dir innerlich „STOP“ – lach drüber und entscheide dich lächelnd es anders zu machen.

Hast du selbst Erfahrungen mit dem Loslassen gemacht und willst mich / die Leser daran teilhaben lassen? Dann mail mir auf info@alexander-motz.de oder schreib mir einen Kommentar zum Artikel. – DANKE

Viel Spaß beim üben und loslassen.

Sei Offen für Neues.

Alex

 

Entkopplung – eine Übung zu mehr Freiheit

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hallo Ihr Interessierten,

heute gibt es mal einen Artikel mit einer Übung.

Kennst Du das:

Du tritts mit einer Person in Kontakt und bist unbewusst und automatisch deren Gefühlsprogamm ausgeliefert. Zum Beispiel wenn Du einer Person gegenüber tritts, welche permanent negativ eingestellt ist oder gern über andere Menschen herablassend sprichst. Und das zieht Dich dann so richtig in den Keller. Oder es gibt ein altes Thema zwischen Dir und der Person, was nicht ausgesprochen wurde und immer wieder für schlechte Gefühle sorgt. In dem Moment wo Du der Person begegnest passiert es. Du bist mit in dem Sumpf, obwohl Du es eigentlich gar nicht willst. Du willst der Person unvoreingenommen und unbelastet Gegenübertreten.

„Entkopplung – eine Übung zu mehr Freiheit“ weiterlesen

Wie gehst Du mit Misserfolgen um? Krise oder Chance?

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hey Ho – let´s Go!

Hast Du in Deinem Leben schonmal einen Misserfolg erlebt? Einen der Dich so richtig unerwartet getroffen hat? So mitten ins Gesicht?

Ja – Okay. fast jeder von uns hat sowas schonmal erlebt oder wird es in seinem Leben mal erleben. Denn das Leben kann fies und gemein sein. Die Frage ist nicht, was Dir zustößt, sonder wie Du damit umgehst bzw. wie Du darauf reagierst.

Variante 1: Du lässt Dich davon so richtig runter ziehen und versumpfst im Jammertal. Das nennen wir jetzt mal Krise. Du bist voll am Boden.

Variante 2: Du bist wahrscheinlich nicht begeistert von Deinem Misserfolg, weißt aber ganz genau, dass es für Dich eine Chance ist um zu wachsen…stärker zu werden und gerade deswegen jetzt erst recht Kraft und Mut aufzubringen, um Deinem Ziel oder Deiner Vision näher zu kommen.

Und wie war es bisher bei Dir? Nr. 1 oder Nr. 2?

„Wie gehst Du mit Misserfolgen um? Krise oder Chance?“ weiterlesen

Radikal ehrlich – Hast Du den Mut dazu?

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hey, Freund der Bewusstwerdung,

mich erfüllt es mit Freude und Glückseeligkeit Dich mit einem neuem Artikel zu füttern 🙂

Ich fühle viel Freude und möchte mich hiermit für Euer positiven Feedback und Eurer Treue bedanken. Es gibt für mich keinen besseren Lohn, als von Euch zu hören, dass Euch meine Artikel weiterhelfen und inspirieren. Denn genau das ist mein Ziel bei  alexander-motz.de

Ich will an Euren Denk- und Sichtweisen ein bisschen rütteln, damit Ihr Euch öffnet für das, was bisher außerhalb eurer Box / Verstand / Ego lag.  Allein, dass Ihr meinen Newsletter abonniert und meine Texte lest, ist ein Zeichen für eure Offenheit zur Veränderung.

„Radikal ehrlich – Hast Du den Mut dazu?“ weiterlesen

Löffelliste und Co. – wie Du Deine Träume zurück ins Leben holst

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Hey Entdecker neuer Möglichkeiten 🙂

Wie läuft Dein Leben momentan so? Bist Du auf Kurs oder etwas davon abgekommen?

Heute gibt’s eine coole Übung, welche Dir hilft herauszufinden in Deinem Leben das zu tun, was Du schon immer / beziehungsweise auf jeden Fall noch tun willst.

Weißt Du was Du auf jeden Fall noch erleben willst bevor Dein Leben hier auf Mutter Erde zu Ende ist? Hmmmm….harter Tobak, ich weiß. Das ist keine einfache Frage.

Hier die coole Übung für Dich, die Dir hilft ein bisschen besser da dran zu kommen.

 

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/06/Hintergrund-Blog.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ align=“center“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Die Übung heißt:

Mein achtzigster Geburtstag

Setzt Dich an einen ruhigen Ort und schließe die Augen. Atme ein paar Mal tief ein und aus und entspanne Dich.  – Stell Dir vor, Du sitzt an Deinem achtzigsten Geburtstag in einem Schaukelstuhl auf der Terrasse Deines Hauses und blickst auf ein wunderbares, erfülltes Leben zurück. Du bist voll und ganz mit Dir im Reinen und denkst Dir: “ Ja genauso wollte ich es und so würde ich es wieder machen. Ich bin glücklich, erfüllt, gesund und zufrieden.“

Auf welche privaten und beruflichen Erfolge blickst Du zurück?

Was schlummern da für Träume in Dir?

An was würden sich  Deine Mitmenschen nach Deinem Tod positiv erinnern?

Mit welcher Einstellung zu Dir, zu anderen und zum Leben hast Du gelebt?

Stell es Dir so lebhaft wie möglich vor und achte auf das Gefühl dabei in dir. Alles was sich gut, weit und beflügelnd anfühlt bringt Dich weiter. Nach Deiner Traumreise schreib Dir alles auf, was sich gut angefühlt hat und woran Du dich jetzt noch erinnern kannst.

Das bringt Klarheit.

Die meisten Leute bereuen im Leben nicht die Dinge, die sie getan haben, sondern diejenigen, welche sie nicht getan haben. Ich sag Dir, das Leben rast an Dir vorbei wie ein Sportwagen und zack…ist es vorbei –  Also schau nach vorn und mache Deine Träume wahr.

 

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.0.89″ src=“http://www.alexander-motz.de/wp-content/uploads/2018/06/Träume-Visionen.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ use_overlay=“off“ always_center_on_mobile=“on“ force_fullwidth=“off“ show_bottom_space=“on“ /][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Eine andere Variante ist:

Die Löffelliste

Was willst Du alles noch tun, bevor Du den Löffel abgibst? Schreib alles auf, was Dir in den Sinn kommt und schreib einfach drauf los, auch wenn es noch so verrückt klingt. Dann Schau Dir die Liste mal an…Du wirst erstaunt sein, was da alles so in Dir ist.

Los – jetzt….nicht morgen oder nachher!!!

Das Erkennen und aufschreiben ist das eine. Das Schwierigere ist dann auch die Umsetzung. Dazu brauchst Du Mut – Du und auch ich wissen, dass Du den MUT hast. Lass los, spreng Deine Fesseln und Let´s Go…

Sei offen für Neues!

Falls Du Anregungen und Fragen hast – immer gern.

Ciao Alex

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Schuld ist nur eine Geschichte

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Wem Du die Schuld gibst, dem gibst Du die Macht!

Denk mal über dieses Zitat nach. Was passiert genau, wenn Du jemanden für etwas schuldig sprichst?

Naaa…kommst Du drauf?

Also bei mir hat es eine Weile gedauert bevor ich die tiefe Wahrheit dahinter verstanden habe.

Hier die Lösung:

„Schuld ist nur eine Geschichte“ weiterlesen

Gefühle – was ist das eigentlich?

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.89″ background_layout=“light“]

Wir sprechen von Gefühlen, die wir im Alltag erleben – aber was sind eigentlich Gefühle?

Stell Dir die Frage mal und denk ein paar Minuten darüber nach…

„Gefühle – Hmmm, irgendwie weiß ich, was Du meinst, kann es aber schlecht beschreiben. Also ich kenne Angst, Schuld, Traurigkeit usw.“

Pass auf – ich helfe Dir!

Gefühle sind Informationen und Energien, die in Dir eine bestimme Reaktion auslösen. Sei es in Deinem Verhalten, Deiner Stimmung und letztlich auch in Deinem Körper.

„Gefühle – was ist das eigentlich?“ weiterlesen

Woran erkennst du einen guten Coach?

Hallo, schön das du wieder dabei bist.

Das ist sicherlich eine Frage, die vielen Menschen (oft unbewusst) durch den Kopf geht, wenn Sie sich für einen Coach entscheiden. Vorab ist es mir wichtig zu klären, dass jeder Mensch und seine Persönlichkeit unterschiedlich sind. Genauso unterschiedlich sind demzufolge auch seine Motive und Bedürfnisse – und ja, auch die Wahl welcher Coach zu einem passt ist natürlich sehr individuell.

Aber es gibt grundlegende Eigenschaften die einen guten Coach ausmachen.

„Woran erkennst du einen guten Coach?“ weiterlesen

Nutze Ängste als Impuls für persönliches Wachstum

Heute geht es um ein Thema, was sehr sehr viele Menschen betrifft: ANGST!!!

Oberflächlich betrachtet stehen Angst und Wachstum erstmal gegenüber und haben nicht viel miteinander zu tun- Du denkst vielleicht gerade:

„Angst und Wachstum, das passt doch nicht zusammen!“ – Doch, ich verrate es Dir.

Erstmal zu dem, was die Angst bei den meisten von uns macht:               Sie blockiert uns. Sie hält uns von dem ab was uns weiterbringen würde.

„Nutze Ängste als Impuls für persönliches Wachstum“ weiterlesen